Schriftzug «Splash!» Schriftzug «Splash!»

Sommer, Sonne, Swimmingpool. Und das sind die Weine dazu – frisch von der Insel Sardinien.



Vom Meer geküsst

Wein ist wie das Salz auf den Lippen nach einem langen Tag am Strand. Denn die Weinberge schauen nach Nordwesten, wo der Wind die feuchte Luft des nahen Meers heranträgt. Im Glas findet sich diese salzige Mineralität wieder – zusammen mit dem herrlichen Duft von weissen Blüten und Pfirsich. Ein gehaltvoller Vermentino der Extraklasse.

Sardischer Klassiker

So schmeckt Sommer! Vermentino ist die weisse Paradetraube Sardiniens und verführt in der Version der Spitzenkellerei Sella & Mosca mit zarten Akazienblütennoten und einem Hauch Bergamotte. Frisch, knackig und – wie sich das gehört für einen echten Inselwein – die perfekte Wahl zu Meeresfrüchten und Fisch.

Charmant, charmant

Denken Sie an Crevetten vom Grill. Und dazu dieser Rosato. Kann man machen ! Der Wein ist ein Verschnitt aus dem lokalen Cannonau sowie Sangiovese und duftet – nur zu, schnuppern Sie mal am Glas – wunderbar nach Himbeeren. Übrigens, wenn Sie kein Meeresgetier essen oder mal einen Vegi-Tag einlegen: Grillgemüse mag der sardische Charmeur ebenso gerne.

Cannonau der Extraklasse

Cannonau gehört zu Sardinien wie der Wind und das Meer. Auf 600 Metern über Meer, wo die 100-jährigen Reben für den Mustazzo wachsen, sind die Tage heiss und die Nächte kühl. Optimal, denn dadurch bewahren die Trauben ihre fruchtige Frische. Der nach Heidelbeere und Pflaume duftende Wein dankt’s mit saftiger Säure. Wahrlich ein exklusiver Bursche!

Der Grillwein

Praktisch auf Meereshöhe, auf schweren Böden aus rotem Lehm, wachsen die Trauben für diesen grossartigen Sarden. In die Nase steigen Noten von Pflaumenkompott, Cassis und Eukalyptus. Dazu Tabaknuancen, die wie gemacht sind für ein Stück Fleisch vom Holzkohlegrill. Kurz: Wer kraftvolle, dunkelfruchtige Weine mag, wird den Tanca Farrà lieben!

Menü