Die blaue Traube Primitivo ist im Süden Italiens zu HauseDie blaue Traube Primitivo ist im Süden Italiens zu Hause

Süditalienischer Verführer

Der Name Primitivo kommt vom lateinischen Wort «primativus», «der Erstreifende». So nannte ein Bota­niker die Traube, als er sie 1799 in Süditalien entdeckte. Ihre Hochburg liegt in Apulien. Doch ihren Ursprung hat sie in Kroatien, wo man sie als Tribidrag kennt. Und noch einen Zwilling hat der Primitivo: Er ist identisch mit dem kalifornischen Zinfandel. Der Reiz der Weine liegt in ihrer ausserordentlichen Trinkigkeit. Überschwängliche Beerenfrucht, aparte Würze, frische Säure. Wie gemacht zu Pizza, Pasta – oder fürs nächste Grillfest!

Wo sie wächst:

Wie sie schmeckt:

  • füllig und würzig mit überschwänglichen Aromen von Beeren und Feige

Wozu sie passt:

  • zu Hackfleisch: Lasagne, Polpette, Spaghetti alla bolognese ...
  • zu Auberginengerichten wie Melanzana alla parmigiana
  • zu scharfer Pasta wie Arrabiata oder Puttanesca
  • herrlich unkompliziert zu Pizza
  • ... und perfekt zu Hamburger!
Weine mit Primitivo
  1. - +
    Italien, Apulien
    2022
    100 % Primitivo

    75 cl
    Rifugio Primitivo igp Salento Primitivo rosso, Conti Zecca
    CHF15.50
  2. - +
    Italien, Apulien
    2023
    85 % Primitivo, 15 % altri vitigni / autres variétés / ergänzende Sorten

    75 cl
    Donna Marzia Primitivo igp Salento Primitivo rosso, Conti Zecca
    CHF11.50
  3. - +
    Italien, Apulien
    2022
    100 % Primitivo

    75 cl
    Torcicoda – Salento igt, Tormaresca
    CHF19.90
Menü