Für ganz grosse Weine

Wer italienischen Wein liebt, kommt um Sangiovese nicht herum. Diese Traube liefert die Basis eines jeden Chianti und Vino Nobile di Montepulciano und gilt als Haupt-Rebsorte der Toskana. Chianti muss zu mindestens 80 Prozent aus Sangiovese-Trauben bestehen, Brunello di Montalcino gar zu 100 Prozent. Die meisten dieser toskanischen Tropfen tragen das begehrte docg-Label. Die Vorschriften dafür sind sehr streng, so dass diese säure- und tanninbetonten Weine praktisch ausnahmslos von besonders hoher Qualität sind.

Wo sie wächst:

Wie sie schmeckt:

  • fruchtig-würzig mit Noten nach Pflaumen, Kirschen und wilden Beeren

Wozu sie passt:

  • zu edlen Fleischstücken von Lamm, Hirsch und Rind
  • zu geschmorten, währschaften Fleischgerichten
  • zu würzigem Käse
Weine aus Sangiovese
Menü