Die Königen der Trauben in der Toskana, der SangioveseDie Königen der Trauben in der Toskana, der Sangiovese

Für ganz grosse Weine

Wer italienischen Wein liebt, kommt um Sangiovese nicht herum. Diese Traube liefert die Basis eines jeden Chianti und Vino Nobile di Montepulciano und gilt als Haupt-Rebsorte der Toskana. Chianti muss zu mindestens 80 Prozent aus Sangiovese-Trauben bestehen, Brunello di Montalcino gar zu 100 Prozent. Die meisten dieser toskanischen Tropfen tragen das begehrte docg-Label. Die Vorschriften dafür sind sehr streng, so dass diese säure- und tanninbetonten Weine praktisch ausnahmslos von besonders hoher Qualität sind.

Wo sie wächst:

Wie sie schmeckt:

  • fruchtig-würzig mit Noten nach Pflaumen, Kirschen und wilden Beeren

Wozu sie passt:

  • zu edlen Fleischstücken von Lamm, Hirsch und Rind
  • zu geschmorten, währschaften Fleischgerichten
  • zu würzigem Käse
Weine aus Sangiovese
Menü