Mann prüft einen Rotwein auf ZapfenMann prüft einen Rotwein auf Zapfen

So merken Sie sofort, ob der Wein Korkgeschmack hat


Sind Sie manchmal unsicher, ob der Wein in Ihrem Glas tatsächlich Zapfen hat? Wir verraten Ihnen, wie Sie das ganz einfach und sicher herausfinden.

Riechen Sie direkt nach dem Öffnen der Flasche am Zapfen. Alles in Ordnung – oder macht sich bereits ein unangenehmer Geruch bemerkbar? Korken ist ein natürliches Produkt gewonnen aus der Baumrinde des Korkbaumes. Kommt es zu Produktefehlern, gibt der Verschluss unterwünschte Geschmacksnoten nach moderigem Keller oder nassem Karton an den Wein ab.

Um Herauszufinden, ob ein Wein Korkgeschmack hat, schenken Sie einen kleinen Schluck ins Glas ein. Schwenken Sie das Glas nicht, sondern riechen Sie nur daran. Wie beurteilen Sie den Duft – ist er angenehm? Schwenken Sie nun sachte das Glas. Dies bricht die Oberfläche des Weins, die Aromen kommen stärker zur Geltung. Tritt nun ein unangenehmen Duft auf? Wenn nicht, sagen wir «salute»! Ansonsten heisst es leider wegschütten ...

Kann man einen Wein mit Korkfehler noch zum Kochen verwenden? Davon raten wir ab, denn der muffige Geschmack überträgt sich auch auf das Essen.



Noch mehr Weinwissen


Mythen aus der Welt des Weins

Löffel in der angebrochenen Champagnerflasche? Wir haben eine bessere Idee …

Die richtige Temperatur

Wie kühl trinkt man Wein? Unsere Weinprofis verraten es Ihnen.

Diam-Korken

Mit dem innovativen Diam-Korken sind «Zapfenweine» passé.

Menü