Glas mit Weisswein und eine Flasche GemellaGlas mit Weisswein und eine Flasche Gemella

Schritt für Schritt von der Traube zum Weisswein


Weinbereitung nennt man den Vorgang, um aus Traubensaft Wein zu machen. Wir zeigen Ihnen, wie aus weissen und roten Trauben Weisswein entsteht.

Für einen Wein braucht es reife Trauben, Hefe – und Zeit.

1. Schritt
Der Winzer erntet die reifen Trauben.

2. Schritt
Die Trauben werden entrappt, gemahlen und gepresst.

3. Schritt
Der Winzer klärt den trüben Traubensaft.

4. Schritt
Mithilfe von Hefen wird die alkoholische Gärung in Gang gesetzt.

5. Schritt
Kein Muss: der biologische Säureabbau (BSA). Dem Weisswein verleiht dieser Vorgang Noten nach Butter.

6. Schritt
Lagerung oder Reifung im Holzfass oder im Stahltank

7. Schritt
Abfüllung in die Flasche, Verkorkung, Etikettierung und natürlich: Verkauf!



Schon gewusst?

Weisswein lässt sich auch aus roten Trauben herstellen. Ja, denn farbgebend ist bei der Traube die Schale. Bietet der Kellermeister der Traube keine Kontaktmöglichkeit mit dem Most, bleibt der Traubensaft: weiss. Diese Weinart nennt man dann «Federweisser».



Herstellungsverfahren


Diagramm WeissweinherstellungDiagramm Weissweinherstellung
Diagramm WeissweinherstellungDiagramm Weissweinherstellung


Noch mehr Weinwissen


Mythen aus der Welt des Weins

Löffel in der angebrochenen Champagnerflasche? Wir haben eine bessere Idee …

Die richtige Temperatur

Wie kühl trinkt man Wein? Unsere Weinprofis verraten es Ihnen.

Diam-Korken

Mit dem innovativen Diam-Korken sind «Zapfenweine» passé.

Menü