Die Cousine des Cabernet Sauvignons

Die fruchtige, eher milde Cabernet-Sorte wird gerne in Kombination mit anderen Trauben eingesetzt, beispielsweise für Cuvées erstklassiger Bordeaux-Weine. Aber auch sortenrein wird Cabernet franc vinifiziert, was die typische Gewürznote besonders gut zur Geltung bringt. Die Trauben müssen allerdings vollständig ausreifen, damit die Tannine nicht zu stark in den Vordergrund treten. Ansonsten ist diese Rebsorte eher anspruchslos und gedeiht am besten auf kalkhaltigen, sandigen Böden und in gemässigten Klimazonen.

Wo sie wächst:

Wie sie schmeckt:

  • Aromen von Johannisbeere und schwarzer Kirsche, krautige Gewürznote, Paprikaschote, Minze, Zedernholz

Wozu sie passt:

  • zu Gratins, Aufläufen und Überbackenem
  • ganz unkompliziert zu einem Hamburger
  • zu Geflügel aller Art
Menü