Reife Gewürztraminer TraubenReife Gewürztraminer Trauben

Goldgelber Wein mit hohen Ansprüchen

Boden, Lage und Klima müssen stimmen, dass der Anbau von Gewürztraminer gelingt. Am Hang und bei eher milden Temperaturen, die den Boden nicht allzu stark austrocknen, wächst diese Rebsorte am besten. Die Bodenbeschaffenheit hat auch einen Einfluss auf den Geschmack: Die Granitböden im Elsass geben dem Weisswein ein anderes Aroma als jene in Südtirol. Probieren Sie sich durch und erkennen Sie selber die Unterschiede des jeweiligen Terroirs!

Wo sie wächst:

  • im Elsass; von hier stammen zwei Drittel der gesamten Weltproduktion
  • in Südtirol, zum Beispiel im namensgebenden Dorf Tramin
  • in Deutschland, vor allem in Rheinhessen und in der Pfalz
  • in der Schweiz; einzelne Weinberge im Kanton Zürich
  • in Kalifornien und Australien bei für Gewürztraminer untypisch heissen Temperaturen

Wie sie schmeckt:

  • Gewürztraminer ist eine von wenigen Traubensorten, die eine starke Primäraromatik aufweisen. Hauptaromen sind Lychee und Rosen. Markant ist auch das würzige Bouquet mit Backgewürz und Zimt.

Wozu sie passt:

  • zu asiatischen Gerichten wie etwa Sushi
  • zu gehaltvollen Apéro-Häppchen, beispielsweise eine Käseplatte
  • zu Fisch vom Grill
  • zu Foie gras
Menü