Noble Weisse

Wiege des Chardonnays ist das Burgund. Dort bringt die weisse Traube Weine von unschlagbarer Finesse und schier endloser Lebensdauer hervor. Ausserdem ist sie Teil der klassischen Champagner-Assemblage. Inzwischen hat sich der Chardonnay rund um den Erdball verbreitet. Doch die grössten Chardonnay-Weine stammen nach wie vor aus der alten Welt.

Wo er wächst:

Wie er schmeckt:

  • nach Apfel und grüner Haselnuss
  • in warmen Regionen nach Melone und exotischen Früchten
  • in der Barrique ausgebaute Exemplare werden wunderbar cremig mit Noten von Vanille, Butter und Röstbrot

Wozu er passt:

  • Chardonnay verträgt sich hervorragend mit Butter und Rahm
  • mit ihrer cremigen Fülle ergänzt die Traube perfekt Hummer und Jakobsmuscheln
  • überraschend gut schmeckt sie zu einem simplen Güggeli!
Menü