Das Traubengut für die Herstellung des Amarone wird im Trocknungsraum ausgelegt und verliert das Wasser vollständigDas Traubengut für die Herstellung des Amarone wird im Trocknungsraum ausgelegt und verliert das Wasser vollständig

Saft und Kraft

Amarone, das ist pure Opulenz. Er ist der perfekte Tropfen, wenn Sie ein exklusives Geschenk suchen oder sich selber etwas Besonderes gönnen möchten.

Ein paar Fakten rund um den Ausnahmewein:

  • Der Amarone stammt aus dem Valpolicella-Gebiet im norditalienischen Veneto.
  • Die Rebsorten heissen Corvina, Rondinella und Molinara. Spitzenerzeuger wie Masi haben zudem vergessene Trauben wie Oseleta oder Corbinone wiederbelebt.
  • Vor der Kelterung werden die Trauben zwei bis vier Monate getrocknet. Diese Methode nennt man Appassimento.
  • Dem Appassimento verdankt der Amarone seine Opulenz, seine üppige Fruchtsüsse und seinen hohen Alkoholgehalt von bis zu 17 Volumenprozent.

Unser Tipp: Probieren Sie Amarone zu Wagyu Beef!


Menü