Über Bindella

Seit 1909 betreiben wir Weinhandel und sind Gastronomen aus Leidenschaft. Lesen Sie mehr über die Geschichte unserer Familienunternehmung.

article image

Die Familie Bindella

Italianità mit Tradition

Seit jeher ist die Unternehmung in Familienbesitz. Jean Bindella legte 1909 mit dem Import von Chianti-Wein den Grundstein für den heutigen Erfolg. Sohn Rudolf übernahm ab 1940 nach und nach die Geschicke und übergab 1982 seinem Jüngsten, Rudi, die Verantwortung für alle Geschäftszweige.

Der Ehe zwischen Rudi und Christa Bindella entstammen vier Söhne: Rudi jr. (1977), Adrian (1979), Stephan (1982) und Christian (1985). Die Familie komplettiert Gioia (2011), Rudi Bindellas Tochter. Per 24. April 2018 übernahm Rudi jr. die operative Verantwortung für die Bereiche Gastronomie, Marketing und HR (Mitarbeitende).

article image

Unsere Werte

«Unsere Arbeit verrichten wir mit zwei kleinen f: freiwillig und freudig.» Dies ist einer der Leitsätze, die Rudi Bindella im Büchlein «Unser Weg» für die über 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter festhält.
Zu unseren Werten

article image

Magazin «La vita è bella»

La vita è bella – unser Geniessermagazin! Freuen Sie sich auf Reisereportagen aus Italien, Rezepte, viel Weinfachwissen und noch mehr Dolce Vita.

In der Rubrik «Unterwegs» zeigt uns jeweils ein Winzer seine Heimat. Zudem spüren wir die aktuellen Trends in der Weinwelt auf, sprechen mit Promis über Kulinarik, geben Tipps zum Thema Wine-Food-Pairing und gewähren exklusive Einblicke hinter die Kulissen von Bindella. Die spannendsten Weine aus dem Magazin gibt’s als Probierpakete zum Bestellen.
Mehr erfahren

article image

Les Moby Dicks

Die Bindella-Hausband

1964 gründete der damals 16-jährige Rudi Bindella, ein talentierter Schlagzeuger, zusammen mit Schulkollegen des Fribourger Collège St-Michel die Band «Les Moby Dicks». Die Musiker, bei ihrem Start dem Zeitgeist entsprechend in pinkfarbene Samtkleider gewandet, wussten schon damals mit ihrer Tanzmusik zu gefallen.

Heute spielt die Band mit Alex Eigenmann (Saxophon, Querflöte), Marco Thürlemann (E-Gitarre), Henry Dobler (Bass), Rudi Bindella (Schlagzeug) und Christoph «Stevie» Schifferli (Keyboard) einen Querschnitt durch die englischen und amerikanischen Hitparaden aus den 1960er- und 1970er-Jahren.
Mehr erfahren

Social Media