Tisch mit verschiedenen SpeisenTisch mit verschiedenen Speisen

Unser Vorsatz: transparente Wertschöpfungsketten und möglichst viel Qualität aus der Schweiz. Dabei orientieren wir uns an den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen.


Lorenz Huser, Geschäftsleitung Einkauf & Reporting GastronomieLorenz Huser, Geschäftsleitung Einkauf & Reporting Gastronomie

Nachhaltig einkaufen

16.05.2024
Seit zwei Jahren kaufen die Bindella-Ristoranti Gemüse, Käse, Fisch und Fleisch, aber auch Reinigungsmittel oder WC-Papier direkt über die interne digitale Mercato-Plattform ein. Das sorgt für schlanke Prozesse – und eine transparente Lieferkette.


   


Tiziano MarinelloTiziano Marinello

Familienunternehmen

16.01.2024
Wir sind nicht nur ein Familienunternehmen in vierter Generation, wir arbeiten auch gerne mit anderen Familien zusammen: Man kennt sich persönlich, schätzt sich, vertraut sich – teilweise über Generationen. Von Bianchi beziehen wir nicht nur frische Meeresdelikatessen, wir betreiben zusammen auch das Fischrestaurant Bianchi am Zürcher Limmatquai.

Mit der Familie Antinori aus Florenz sind wir seit 70 Jahren (und drei Generationen) eng verbunden – nicht nur im Weingeschäft, sondern auch mit den gemeinsamen Restaurants Cantinetta Antinori in Zürich und Villa Antinori am Flughafen.

Und auch mit Gemüse- und Früchtehändler Tiziano Marinello (Bild) verbindet uns eine echte Partnerschaft. Für unser aktuelles Magazin «La vita è bella» haben wir Tiziano Marinello auf den Zürcher Engrosmarkt begleitet …



Kind beim Essen einer PizzaKind beim Essen einer Pizza

Geniessen zum Kindertarif

19.04.2023
Nicht nur in Italien sind die Bambini die Lieblinge der Familie, auch bei Bindella. Damit man sich auch als Familie den Restaurantbesuch leisten kann, essen Kinder bis zwölf Jahre und in Begleitung Erwachsener pauschal für 10 Franken (Santa Lucia, Spaghetti Factory) respektive 15 Franken (alle anderen Bindellla-Ristoranti).

Warum diese Grosszügigkeit, Rudi Bindella?
«Kinder sollen die Vielfalt der italienischen Küche entdecken und nach Lust und Laune wählen können. Sie sind unsere Zukunft!». 

> Top 5 Stromsparen



Gelati der Zürcher Familienmanufaktur LeonardoGelati der Zürcher Familienmanufaktur Leonardo

Mehr Gelati, weniger Treibstoff

29.03.2023
Wir lieben Gelati – besonders jene der Zürcher Familienmanufaktur Leonardo. Leonardo Perizzato und seine beiden Töchter Isabel und Simona arbeiten nicht nur mit lokaler Milch, sondern haben für uns und mehr Nachhaltigkeit auch ihre Liefergewohnheiten angepasst. Wurde früher noch jedes unserer 46 Ristoranti einzeln angefahren, liefert Leonardo das hausgemachte Glace seit April 2023 in unser Zentrallager – und wir spedieren das Eis gleich zusammen mit unserer regulären Food-Lieferung. Das spart pro Jahr 800 Fahrten!

> einen Blick hinter die Kulissen von Gelati Leonardo gibts hier



Wiener Schnitzel und ein Glas RotweinWiener Schnitzel und ein Glas Rotwein

86 % Schweizer Fleisch

01.02.2023
Auch wenn wir auf allen unseren Menükarten vegetarische und vegane Gerichte anbieten, viele Gäste mögen Fleisch. 86 Prozent davon beziehen wir heute bereits aus der Schweiz. In den insgesamt zwölf Santa-Lucia-Betrieben setzen wir beispielsweise auf Schweizer Weiderind, etwa für die Tagliata di manzo. Den ausländischen Fleischanteil (Lamm stammt aus Qualitätsgründen teilweise noch aus Irland und Neuseeland) möchten wir kontinuierlich reduzieren. 

> Top 5 Stromsparen


     



Vegane Pizza mit Schinken von PlantedVegane Pizza mit Schinken von Planted

Bindella x Planted

23.01.2023
Vegan schlemmen, ohne auf Fleisch zu verzichten: So lautet die Mission von Planted. Mit pflanzenbasierten Ersatzprodukten mischt das «beste Schweizer Startup 2021» die Szene auf – und spannt seit 2021 mit Santa Lucia zusammen. Für den Pizza-Klassiker Quattro stagioni haben wir etwa den Schinken durch Planted ersetzt. Und in der Spaghetti Factory wird der cremige Pastaklassiker «Kentucky» mit Planted chicken serviert. Im Veganuary 2023 kamen zahlreiche neue Rezepte dazu – und zwar nicht nur in der Santa Lucia, sondern auch im Più. Unseren Gästen schmeckt’s, die Umwelt dankt.


     



Vegane GnudisVegane Gnudis

Bindella x New Roots

17.01.2023
Für vegane «Milchprodukte» spannen wir mit der veganen Molkerei New Roots zusammen. In den vier Più-Ristoranti sind seit November 2022 zwei vegane Gerichte mit New-Roots-Produkten fester Bestandteil des Angebots: Auf den veganen Gnudi (das sind luftige Ricotta-Bällchen) sowie der Pizza Marinara begegnen wir La Cotta, einem Ricotta-Ersatz, der dank seiner Cremigkeit bei Geschmackstests regelmässig auf vorderen Rängen landet.

2022 entwickelte Santa Lucia zusammen mit New Roots zudem eine vegane Mozzarella-Variation. Auf der Pizza Spinaci zieht diese nun die Fäden, sekundiert von Haselnüssen und Babyspinat. Ganz unter dem Motto: Bereicherung statt Verzicht.


     



Gepresste KartonschachtelnGepresste Kartonschachteln

Karton kompakt

In einer Weinhandlung fällt viel Altkarton an, da Wein oft in Kartonschachteln transportiert wird. Früher waren das jährlich 300 Gitter Karton, die 60-mal pro Jahr entsorgt werden mussten, was 1200 Kilometer Fahrstecke und 240 Liter Diesel entsprach. 2015 hat sich Bindella eine Kartonpresse angeschafft und lässt den Karton von der Firma Model abholen und rezyklieren. Durch das Pressen des Kartons verringert sich das Volumen so sehr, dass statt 60 nur noch 5 Fahrten pro Jahr notwendig sind.

 

> Link auf Blog (sobald Magazin «SL Repo» erschienen im Mai 2023)




Menü