Today the Sauvignon Blanc is omnipresent. And yet their success story still seems to continue. Three reasons for their popularity: the freshness, the fruitiness, which is perfectly balanced by an elegant acidity, the wonderfully natural scents of fresh grass as well as gooseberries and currants.
article image
Die grössten Sauvignon-blanc-Mengen stammen aus Frankreich, dem US-Staat Kalifornien (dort vor allem unter dem Namen Fumé blanc kommerzialisiert und hauptsächlich im Holz ausgebaut), Neuseeland, Südafrika, Chile und Australien.

In Italien, dem unsere «Weinliebe» ja ganz speziell gilt, ist das Friaul die Hochburg des Sauvignon-blanc-Anbaus. Wie nun kam diese Sorte auf die Tenuta Vallocaia, dem Bindella-eigenen Weingut im toskanischen Montepulciano? Geben wir dafür Giovanni Capuano, unserem Gutsdirektor das Wort: «Der Input zum Anbau stammt von den ‹Wein-Sachverständigen› der Bindella-Geschäftsleitung in Zürich. Ich stand diesem Projekt – vorsichtig ausgedrückt – eher skeptisch gegenüber. Liess mich aber erweichen und bepflanzte 2004 versuchsweise 3600 m² in einer Nordlage mit Sauvignon-blanc-Reben. Und? Es hat funktioniert! Das Resultat war so vielversprechend, dass vier Jahre später 3 ha für den Gemella (so heisst unser reinsortiger Sauvignon blanc) bestockt wurden.»

Today, the Gemella fermented in steel tanks is one of our best sellers, and it sells out in a flash every year. It is an ideal aperitif wine, but also goes well with starters such as mussels or vitello tonnato.