Pinot nero (Blauburgunder)

Die Mühe lohnt sich

Pinot nero

Die Pinot nero ist eine der grössten Trauben der Weinwelt – und zugleich eine der schwierigsten: Einerseits braucht sie ein kühles Klima, andererseits ist sie extrem wetteranfällig. Ihre Heimat liegt im Burgund. In Frankreich ist sie als Pinot noir bekannt, in Deutschland als Spätburgunder, in der Schweiz als Blauburgunder und in Italien als Pinot nero.

Wo sie wächst:

  • in Italien keltert man aus ihr hochwertigen Spumante, etwa in der Franciacorta
  • in der Nordhälfte Frankreichs: Burgund, Champagne, Elsass
  • in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Südtirol
  • in den Kühlwetterregionen der Neuen Welt wie Nordkalifornien oder Neuseeland


Wie Pinot nero schmeckt:

  • duftig und feingliedrig mit Aromen von Kirsche und Beeren sowie einer hinreissenden Fruchtsüsse
  • mit der Reife entwickelt er komplexe Noten von Leder, Unterholz und Trüffel


Wozu er passt:

  • zu Lamm
  • zu gebratenem Geflügel
  • mit seinen waldigen Noten ist er der ideale Begleiter zu Pilzgerichten
  • zur Käseplatte
  • ... und überhaupt ist er ein fabelhafter Speisebegleiter – dieser Rote passt sogar zu hellem Fleisch und Fisch!

Weine mit Pinot nero

Rudolf Bindella Weinbau-Weinhandel AG
Hönggerstrasse 115 8037 Zürich T +41 44 276 62 62F +41 44 271 04 49wein@bindella.chbindella.ch