• braida sw

Braida

Ein Vorzeigebetrieb im Zeichen des Barbera

Es ist ein kostbares Erbe, das die Geschwister Raffaella und Giuseppe («Beppe») Bologna, beide ausgebildete Önologen, weiterführen. Unterstützt werden sie von Raffaellas Mann Norbert Reinisch, seines Zeichens studierter Facharzt.

Familie Bologna, Braida

Führen das grosse Familienerbe weiter: die Bolognas

Gross gemacht hat das Weingut der Vater der Geschwister, der unvergessene, viel zu früh verstorbene Giacomo Bologna. Er schaffte das Wunder, der einst etwas verächtlich behandelten, als säuerlich und schwachbrüstig geltenden Sorte Barbera zu Weltruhm zu verhelfen. Indem er die Erträge streng begrenzte und den Barbera als Erster in Barriques ausbaute, konnte er das Potenzial der unterschätzten Varietät unter Beweis stellen. Sein Bricco dell’Uccellone war in den 1980er-Jahren eine Sensation und gilt bis heute als Vorreiter des modernen Barbera. Er bleibt das Flaggschiff des Hauses. Neben weiteren Barberas produzieren die Bolognas auf ihrem 55 ha grossen Gut auch andere Piemonteser Spezialitäten: von Moscato d’Asti über die weisse Rarität Nascetta bis hin zum verblüffenden Brachetto d’Acqui, dessen Charme man gerne erliegt.

> Webseite des Produzenten

Produkte: Braida

alle anzeigen
Rudolf Bindella Weinbau-Weinhandel AG
Hönggerstrasse 115 8037 Zürich T +41 44 276 62 62F +41 44 271 04 49wein@bindella.chbindella.ch
Sie sind nun erfolgreich eingeloggt.