• Rezepte - Carré di agnello
    Alle Zutaten bereitstellen.
  • Rezept - Carré di agnello
    Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheibchen schneiden.
  • Rezept - Carré di agnello
    Die Lammracks salzen, pfeffern und mit der Fettseite nach unten goldbraun anbraten.
  • Rezept - Carré di agnello
    Während des Bratens Knoblauch, Rosmarin und Thymian hinzufügen.
  • Rezept - Carré di agnello
    Fleisch in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und ca. 12-15 Minuten garen.
  • Rezept - Carré di agnello
    Lammfond zum Bratensatz in die Pfanne geben, erhitzen und mit Marsala verfeinern.
  • Rezept - Carré di agnello
    Lammracks in einzelne Koteletts tranchieren und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Carré di agnello

Rezept aus dem Restaurant Barbatti in Luzern

Zutaten für 4 Personen:

4 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
Olivenöl
800 g Lammracks
Salz
Pfeffer
2 dl Lammfond
Marsala

 

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheibchen schneiden.
  • Rosmarin- und Thymianzweige waschen.
  • In einer Bratpfanne etwas Olivenöl erhitzen. Die Lammracks salzen und pfeffern und mit der Fettseite nach unten goldbraun anbraten. Nun das Fleisch wenden und von der anderen Seite anbraten. Während des Bratens Knoblauch, Rosmarin und Thymian hinzufügen.
  • Das Fleisch auf ein Blech legen und mit dem Knoblauch und den Kräutern aus der Pfanne belegen. In die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und ca. 12-15 Minuten garen.
  • Währenddessen 2 dl Lammfond zum Bratensatz in die Pfanne geben, erhitzen und mit Marsala verfeinern.
  • Die Lammracks bei einer Kerntemperatur von ca. 55 °C (rosé) aus dem Ofen nehmen, in Alufolie packen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.
  • Zum Anrichten die Lammracks in einzelne Koteletts tranchieren, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Lamm-Marsala-Jus servieren. Optimal dazu passen kleine Bratkartoffeln und mediterranes Gemüse.
Salvatore Gualtieri
Salvatore Gualtieri - Küchenchef im Barbatti, Luzern

Tipp des Küchenchefs:

«Ein Fleischthermometer hilft, die Kerntemperatur des Lamms präzise zu bestimmen und so den gewünschten Gargrad zu erreichen. Wenn das Thermometer in der Mitte des Fleischstücks 55 Grad zeigt, ist das Lamm perfekt rosé. Je nach Geschmack können Sie es auch etwas mehr oder weniger garen. Die Kerntemperatur sollte jedoch stets zwischen 52 und 58 Grad betragen.»

Salvatore Gualtieri - Ristorante Barbatti, Luzern

Essen & Trinken

  • Warenkunde - Carré di agnello

    Butterzartes
    Lamm

    Damit es richtig zart wird: Der Barbatti-Küchenchef verrät seine Tricks.

    weiter lesen
  • Weintipp von Stefan von Däniken

    3 Weine
    zum Carré di agnello

    Stefan von Däniken legt Ihnen folgende Weine ans Herz.

    weiter lesen
  • Ristorante Barbatti - Luzern

    Ristorante
    Barbatti

    Eine Referenz an die italienische Tafelkultur in der Altstadt Luzerns.

    weiter lesen
  • Rudolf Bindella Weinbau-Weinhandel AG
    Hönggerstrasse 115 8037 Zürich T +41 44 276 62 62F +41 44 271 04 49wein@bindella.chbindella.ch