• Regionen USA Napa Valley

California

Goldenes Kalifornien

Über 100 Rebsorten, mehr als doppelt so viel Rebfläche wie Bordeaux und eine unermüdliche Dynamik: Das zeichnet die Weinregion Kalifornien aus.

Was den Weinbau betrifft, hatte Kalifornien innerhalb der USA schon immer die Leader-Rolle inne. Spanische Missionare pflanzten hier im 18. Jahrhundert die ersten Reben. Damals gehörte das Territorium noch zu Mexiko, erst 1848 wurde es den USA zugesprochen. Im Gegensatz zu den Staaten der Ostküste, welche ebenfalls Weinbau betrieben, war Kalifornien damals reblausfrei. Und so konnten die Winzer hier europäische Edelreben kultivieren – ein unschätzbarer Vorteil.

  • Antica California USA

    Antica

    Antinoris amerikanischer Traum im sonnigen Napa Valley.

    weiter lesen
  • Marimar Estate Sonoma County USA

    Marimar Estate

    Finessenreiche Cool-Climate-Weine aus dem kalifornischen Sonoma County.

    weiter lesen
  • Ohrfeige für Frankreich
    Anfang des 20. Jahrhunderts galt es die Prohibition zu überstehen. Sobald Alkohol 1934 wieder erlaubt war, intensivierten die Kalifornier ihr Qualitätsbestreben. So riefen sie bereits 1934 das Wine Institute of California ins Leben. Auch die Universitäten widmeten sich der Forschung rund um Rebbau und Kellertechniken. Spätestens ab den 1970er Jahren formierte sich eine unaufhaltsame Qualitätsrevolution. Mit einem Paukenschlag machte Kalifornien auch in Europa von sich reden: Im «Judgment of Paris», einer Degustation in der französischen Hauptstadt, stahlen 1976 zwei Kalifornier – ein Cabernet Sauvignon und ein Chardonnay – den berühmtesten Gewächsen aus Bordeaux und dem Burgund die Show.

    Klimafaktor Nebel
    Kalifornien zählt aktuell rund 250'000 Hektar Rebfläche. Das Klima im «Golden State» wird gemeinhin als mediterran beschrieben. In Wahrheit aber ist ein anderer Faktor entscheidend für den Weinbau: der Nebel. Durch Meeresströmungen vor der Küste bilden sich jede Nacht dicke Schwaden. Je nachdem, wo ein Weingebiet liegt und wie geschützt es durch Berge ist, kann das Mikroklima enorm variieren. So wundert es nicht, dass in Kalifornien über 100 verschiedene Rebsorten angebaut werden. Das Napa Valley nördlich von San Francisco ist die Hochburg von Cabernet Sauvignon und Merlot. Gleich nebenan, im kühleren Sonoma fühlt sich die Burgundertraube Pinot Noir wohl. Ausserdem liegt hier der bevorzugte Tummelplatz des Zinfandel, einer der traditionsreichsten Rotweintrauben Kaliforniens. Südlich von San Francisco überzeugt Monterey zunehmend mit der Weissweinsorte Chardonnay. Und noch weiter im Süden des Bundesstaats, in Santa Barbara, herrscht ein ideales Terroir für Rhône-Sorten, allen voran für die Syrah.

    Rudolf Bindella Weinbau-Weinhandel AG
    Hönggerstrasse 115 8037 Zürich T +41 44 276 62 62F +41 44 271 04 49wein@bindella.chbindella.ch